Corona und PSV ab 02.11.2020

 

Liebe Vereinsmitglieder, Eltern und Freunde unseres Vereins !

 

Die neue Corona Verordnung, die ab Montag den 02.11.2020 gilt, wurde gerade einmal zwei Tage zuvor veröffentlicht.

 

Um umfangreiche organisatorische Maßnahmen für unseren Verein zu erarbeiten blieb uns daher nur ein kleines Zeitfenster von 24 Stunden. Die neue Handlungsanweisung haben wir auf dieser Webseite unten veröffentlicht.

 

Unsere Verbände und die FN sind in Verhandlungen um das derzeitig gültige Konzept der kompletten Schließung der Reithallen entgegenzuwirken.

 

„Wir wissen noch immer nicht konkret, wie die Beschlüsse in den Bundesländern umgesetzt werden. Aber feststeht: Wir dürfen den Behörden keinen Anlass für die Schließung von Anlagen geben. Wir müssen immer damit rechnen, dass einzelne Länder, Kommunen oder Ämter die Beschlüsse so konkret auslegen, dass tatsächlich nur maximal zwei Personen oder ein Haushalt gleichzeitig Sport treiben dürfen“, warnt Soenke Lauterbach von der FN und appelliert an die Pferdesportler: „Es geht jetzt wieder darum, gemeinsam nach Lösungen und Kompromissen zu suchen. Wir appellieren deshalb auch an das Verantwortungsbewusstsein der Pferdebesitzer und bitten sie darum, ihre Anwesenheit im Stall auf ein angemessenes Maß zu begrenzen, um auch anderen die Chance auf Zeit mit ihrem Pferd zu geben. Wir befinden uns in einer Ausnahmesituation, die von uns allen einen immensen Verzicht auf den gewohnten Lebensalltag bedeutet. Diese Situation darf nicht ausgenutzt werden, um persönliche Konflikte auszutragen.“

 

Genau dieser Verzicht auf den gewohnten Lebensalltag erfordert Toleranz, Flexibilität und Kompromissbereitschaft.

Insbesondere Flexibilität ist zunächst gefragt.

 

Dies ist genau das was ich in dieser besonderen Situation umso mehr als sonst von unseren rund 120 aktiven PSV-Mitgliedern zunächst für die kommenden vier Wochen einfordern muss.

Jeder möchte reiten, jeder bezahlt, viele engagieren sich, einige überdurchschnittlich.

Dafür mein besonderer Dank.

 

Auch wenn einige die nachfolgenden Regelungen kritisieren werden, möchte ich insbesondere darauf hinweisen, dass es an erster Stelle um das finanzielle Überleben unseres Vereins geht.

 

Aus finanzieller und organisatorischer Sicht können wir daher nicht jedem individuellen Anliegen in der Krise gerecht werden. Dennoch versuchen wir möglichst vielen Mitgliedern die Ausübung unseres gemeinsamen, wunderbaren Sports zu gewährleisten.

 

Mit ein bisschen Bereitschaft mal „über den eigenen Schatten zu springen“ wird uns das auch gemeinsam gelingen.

 

Mit den besten Wüschen für Euch alle

Helmut Schwinn

1. Vorsitzender

 

PSV-Handlungsanweisung zur zwölften Corona-

                     Bekämpfungsverordnung

                für Rheinland-Pfalz (12. CoBeLVO)

                         vom 30. Oktober 2020

 

Die nachfolgend beschriebenen Maßnahmen sind zu jeder Zeit einzuhalten, bei Nichtbeachtung wird sofort ein Anlagenverbot durch den 1. Vorsitzenden oder dessen Bevollmächtigten erteilt da Missachtungen durch den Verein mit bis zu 25000.-€ bestraft werden können.

 

Die Verordnung sagt:

Jede Person wird angehalten, nähere und längere Kontakte zu anderen Personen auf ein Minimum zu reduzieren und den Kreis der Personen, zu denen nähere oder längere Kontakte bestehen, möglichst konstant zu lassen. Wo die Möglichkeit besteht, sollen Zusammenkünfte vorzugsweise im Freien abgehalten werden. Soweit in dieser Verordnung eine Maskenpflicht angeordnet wird, ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen (Maskenpflicht). Das Abstandsgebot sowie die Maskenpflicht gelten nicht für Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres.

Soweit in dieser Verordnung eine Personenbegrenzung angeordnet wird, ist die Anzahl der zeitgleich anwesenden Personen auf eine Person pro 10 m² Besucherfläche zu begrenzen (Personenbegrenzung).

Der Betreiber einer Einrichtung oder Veranlasser einer Ansammlung oder sonstigen

Zusammenkunft hat die Kontaktnachverfolgbarkeit sicherzustellen.

 

PSV-Regelung:

  • Auf der gesamten Reitanlage besteht ab sofort Maskenpflicht, für die Reitschüler auch zu Pferd, wenn sich der Reitlehrer kurzzeitig auf unter 1,5 m Abstand nähern muss. Ebenso ist die Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zu anderen Personen verpflichtend. Dies gilt nicht für Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres. Die Einsteller und die Reiter der Schulpferde müssen ihren Aufenthalt auf der Anlage auf das absolut notwendige Maß beschränken. Sonstige verzichtbare Begleiter (Freunde, Verwandte usw.) haben keinen Zugang zur Reitanlage.
  • Unmittelbar nach dem Betreten der Anlage ist auf direktem Wege das „Hygiene- und Datenzentrum“ in der Stallgasse aufzusuchen, um die Hände gründlich zu waschen und zu desinfizieren. Außer für die Handhygiene ist jegliche Zweckentfremdung des Waschbeckens am „Hygiene- und Datenzentrum“ in der Stallgasse absolut und ohne Ausnahme verboten.
  •  Jeder hat sich bei Ankunft und beim Verlassen des Vereinsgeländes in die Anwesenheitsliste beim „Hygiene- und Datenzentrum  mit den entsprechenden Uhrzeiten einzutragen.
  • PSV-Mitglieder brauchen außer Name und Vorname und den entsprechenden Uhrzeiten keine weiteren Daten zu hinterlassen, Nichtmitglieder jedoch den kompletten Datensatz.
  • Der Zuschauerraum und die Reiterstube sind gesperrt.
  • Der Zugang zur Reithalle erfolgt ausschließlich über den Vereinsstall.
  • Verlassen der Reithalle erfolgt ausschließlich über das Haupttor. (Einbahnstraßenprinzip)

 

Die Verordnung sagt:

 

Training und Wettkampf im Amateur- und Freizeitsport in Mannschaftsportarten und im Kontaktsport sind untersagt. Die sportliche Betätigung im Amateur- und Freizeitsport in Einzelsportarten auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist nur im Freien und nur alleine, zu zweit oder mit Personen, die dem eigenen Hausstand angehören, zulässig. Im Übrigen gilt das Abstandsgebot während der gesamten sportlichen Betätigung. Zuschauerinnen und Zuschauer sind nicht zugelassen; ausgenommen sind Verwandte ersten und zweiten Grades bei der sportlichen Betätigung Minderjähriger.

 

PSV-Regelung:

 

  • Der Hallenplan ist ab sofort nicht mehr gültig und wird durch ein Time-Ticket-System ersetzt.
  • Es wird zwischen einem PSV-Ticket mit 20 min Dauer und einem Einsteller-Ticket mit 45 min Dauer und einem Pony-Club-Ticket von 10 min unterschieden.
  • Es dürfen nicht mehr als zwei Pferde gleichzeitig pro Einsteller-Ticket und ein Pferd pro PSV- und/oder Ponyclub-Ticket in der Halle bewegt werden. Die Abstände zueinander sind größtmöglich zu gestalten und dürfen 1,5 m nicht unterschreiten.
  • Die Nutzung der Außenplätze ist immer, wenn möglich vorzuziehen.
  • Im Schulbetrieb werden unabhängig von gewählten Abo ausschließlich PSV-Tickets durchgeführt die in einem zeitlichen Abstand von 20 Minuten gehalten werden, so dass nie mehr als zwei Personen gleichzeitig in der Halle anwesend sind. Ausgenommen sind Verwandte ersten und zweiten Grades bei der sportlichen Betätigung Minderjähriger.
  • Das Gleiche gilt für den Pony-Club.
  • Die Pferde werden ausschließlich vom nachfolgenden Reitschüler alleine fertiggemacht, sowie zur Halle gebracht und zurückgebracht. Niemand sonst darf sich in dieser Zeit im Stall aufhalten. Ausgenommen sind Verwandte ersten und zweiten Grades bei der sportlichen Betätigung Minderjähriger.
  • Für die Reitbeteiligungen der Schulpferde gelten dieselben Regenlungen wir für die Einsteller, jedoch ist die gleichzeitige Anwesenheit auf zwei RB. zu beschränken. Auch hier gilt: Niemand sonst darf sich in dieser Zeit im Stall aufhalten.
  • Ausschließlich für die Entmistung der Schulpferde sind 2 autorisierte Personen im Schulpferdestall zusätzlich zugelassen. Allerdings ist hierbei auf die Abstandsregelungen und Mundschutz im besonderen Maße zu achten und es dürfen zu dieser Zeit insgesamt nicht mehr als 4 Personen im Stall sein. Es soll immer angestrebt werden diese Anzahl durch gute Organisation zu unterschreiten. (Personenbegrenzung)
  • Für die Einsteller und Externe liegt ab Sonntag, den 01.11. gegen 10.00 Uhr ein Hallenplan aus, auf dem das gewünschte Time-Ticket eingetragen werden kann.    

 

 

 

 

Diese Handlungsanweisung tritt am 2. November 2020 in Kraft und mit Ablauf des 30. November 2020 außer Kraft.

Achtung !

Der neue Hallenbelegungsplan steht ab sofort zum Download bereit.

Beachtet auch die neuen Preislisten und wichtigen Info´s im Downloadbereich

PSV Dannstadter Höhe, das ist ........

......Harmonie zwischen Mensch und Pferd

.......Reiten in wunderschöner Natur

Reitverein Dannstadt Schulpferd Reiten Zeltlager Reiterferien Trainer Westernreiten Kinder Voltigieren Springreiten Dressur Box Koppel Paddock Stall Pony Pferdstall Reithalle Offenstall Pferd Pony Longenunterricht Reiterverein PSVdannstadt Reiterhof PSV Jugendarbeit Kurse Lehrgang Turnier Auslauf

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pferdesportverein Dannstadter Höhe e.V.